This is a link -->

Translate

Freitag, 11. Juli 2014

Kinder Bueno Landliebe Cupcakes

Mein neusten Cupcakes sind die perfekte Kombination aus Schokolade und Vanille.
Die bekannten Kinder-Buenos vereinen diese 2 Zutaten, meiner Meinung nach, ausgezeichnet. Als Grundteig habe ich einen Schokoteig verwendet, welchen ich daraufhin mit dem Vanillepudding gefüllt habe. Das Topping besteht aus einer leichten Schokocreme und als Dekoration habe ich die Kinder-Buenos in einer Miniversion verwendet.


 
 
 

und hier das Rezept:

 

Zutaten: für ca. 12 Stück
 
für die Cupcakes:
  • 120 g weiche Butter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 100 g Kuvertüre
  • 120 g Zucker
  • 190 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
 
für die Füllung:
  • 1 Becher Vanillepudding z.b.: Ländle
 
für das Topping:
  • 5 EL Mascarpone
  • 1 EL Nutella
  • 100 ml Sahne
  • 120 g Puderzucker
  • 12 Mini-Kinder-Buenos
 
 
Zubereitung:
 
Die Kuvertüre auf niedrigster Stufe schmelzen lassen. Den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die weiche Butter mit dem Puderzucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln untermixen. Anschliessend die geschmolzene Schokolade unterrühren. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Die Masse auf die Förmchen verteilen und für ca 22-25 Minuten backen.
 
Für das Topping die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Nutella und Puderzucker mischen. Die geschlagene Sahne vorsichtig unterheben und die Creme bis zum Verwenden kalt stellen.
 
Wenn die Cupcakes ausgekühlt sind, den mittleren Teil mit einer Gabel herausstechen und die Mulden mit dem Vanillepudding füllen.
 
 
 
Anschliessend die Creme fürs Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Je ein Kinder-Bueno auf die Spitze des Toppings setzen.
 
 
und fertig sind die leckeren Cupcakes :)
 
 





Samstag, 5. Juli 2014

Toblerone Cupcakes

Die bekannte Toblerone-Schokolade bietet sich perfekt für meine neuste Cupcake-Kreation an. Die crunchy Nussstückchen, die so typisch für die Toblerone sind, habe ich auch in die Füllung meiner Cupcakes mit eingearbeitet. Ein Schokoteig bildet die Grundlage meines Rezeptes. Die Toblerone-Stücke schmecken nicht nur unglaublich gut sondern bieten sich perfekt als Dekoration an und verleihen dem Cupcake noch das gewisse Etwas.



und hier das Rezept:


Zutaten: für ca. 12 Stück

für die Cupcakes:
  • 120 g weiche Butter
  • 3 EL Kakaopulver
  • 150 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 190 g Mehl
  • 100 ml Milch
  • 3 Eier
für die Füllung:
  • 1 Pkg. Dr. Oetker Schokolade Paradiescreme
  • 300 ml Milch
  • 4 EL Nusskrokant
für das Topping:
  • 100 ml Sahne
  • 5 Esslöffel Mascarpone
  • 1 Teelöffel Nutella
  • 120 g Puderzucker
  • je ein Tobleronestück
  • Nusskrokant

Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier einzeln untermixen. Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben.
Die Masse auf die Förmchen verteilen und ca. 22-25 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Paradiescreme mit 300ml Milch nach der Packungsanleitung zubereiten. Anschliessend das Krokant untermischen.

Den mittleren Teil von den Cupcakes herausstechen.

Die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker und Nutella vermischen und die Sahne vorsichtig unterheben.

Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, die Paradiescreme in die Mulden füllen.
Die Creme für das Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Nusskrokant und je ein Tobleronestück dienen als Dekoration.

Fertig sind die Toblerone-Cupcakes :)





Sonntag, 22. Juni 2014

Chai-Latte Erdbeer Cupcakes

Das Ende der Erdbeerzeit naht, deshalb musste ich unbedingt die süssen Beeren in meine neuste Cupcake-Kreation mit einbauen. Ich habe als Füllung für meine Cupcakes ein Erdbeermus verwendet, aber auch für die Dekoration eignen sich die saftig roten Beeren immer perfekt. Ich finde die Mischung aus dem würzigen Chai-Latte-Pulver und aus den Beeren ist die perfekte Kombination. Sowohl für den Teig als auch für das Topping habe ich das Pulver verwendet.



und hier das Rezept:

Zutaten: für ca. 12 Stück

für die Cupcakes:
  • 110 g weiche Butter
  • 3 Eier
  • 110 g Zucker
  • 1/2 Pkg Vanillezucker
  • 2 EL Chailatte-Pulver von David Rio
  • 190 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
für die Füllung:
  • ca. 150 g Erdbeeren
  • (Puderzucker nach Bedarf)
für das Topping:
  • 130 ml Sahne
  • 100 g Puderzucker
  • 4 EL Mascarpone
  • 1 EL Chailatte-Pulver von David Rio
  • 12 Erdbeeren
  • Zuckerdekor


Zubereitung:

Den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Vanillezucker und dem Chailatte-Pulver schaumig schlagen. Die Eier einzeln untermixen. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Die Masse auf die Förmchen verteilen und für ca 22-25 Minuten backen.

Die Erdbeeren pürrieren und nach Bedarf mit Puderzucker süssen.

Für das Topping die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit dem Puderzucker und dem Chailatte-Pulver vermischen. Die Sahne vorsichtig unterheben.

Den mittleren Teil der Cupcakes mit einer Gabel herausstechen und das Erdbeermus in die Mulden füllen.

Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, die Creme für das Topping in eine Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Als Dekoration habe ich verschiedenes Zuckerdekor und je eine Erdbeere verwendet.

Fertig sind die fruchtig würzigen Cupcakes :)



Freitag, 13. Juni 2014

Violette Milka-Cupcakes

Ich glaube es gibt fast niemanden, der die Milka-Schokolade mit der violetten Verpackung und der violetten Kuh mit weissen Flecken als Maskottchen nicht kennt.
Meine neusten Cupcakes sind für alle, die der schokoladigen Versuchung nicht wiederstehen können. Doch nicht nur der Cupcake selbst, mit seiner Schokofüllung und dem Schokoteig, lädt zum Geniessen ein, sondern auch das Aussehen der kleinen Küchlein. Das Topping erinnert durch die violette Färbung und die weissen Punkte sofort an das Symbol der Milka-Schokolade- die violette Kuh mit weissen Flecken. Es wird auf den ersten Blick erkannt, um welche Cupcakes es sich hier nur handeln kann und was die Hauptzutat ist : SCHOKOLADE :) Spätestens zu diesem Zeitpunkt kann keiner der Schokolade-Liebhaber sich zurückhalten und dem Naschen steht nichts mehr im Weg.


 
 

und hier das Rezept:


Zutaten: für ca. 12 Stück
 

für die Cupcakes:
  • 120 g weiche Butter
  • 80 g Milka Schokolade
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 100 ml Milch
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 190g Mehl
  • 2 TL Backpulver
 
für die Füllung:
  • 70 g Milka Schokolade
  • 4-5 EL Rahm
 
für das Topping:
  • 100 ml Sahne
  • violette Lebensmittelfarbe
  • 4 EL Mascarpone
  • 120 g Puderzucker
  • 1/2 Pkg Vanillezucker
  • 12 Stücke Schokolade
 
 
Zubereitung:
 
80g der Schokolade bei niedrigster Stufe schmelzen.
Den Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen. Weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln untermixen. Anschliessend die Schokolade unterheben. Mehl mit Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. 
Die Masse auf die Papierförmchen verteilen und für ca. 22-25 Minuten backen.

Für die Füllung 70g der Schokolade bei niedrigster Temperatur schmelzen. Wenn sich die Stück aufgelöst haben die Sahne unterrühren bis eine geschmeidige Masse entsteht.

Von den fertig gebackenen Cupcakes den mittleren Teil mit einer Gabel herausstechen und die Schokocreme in die Mulden füllen.

Für das Topping die Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen. Die Mascarpone mit dem Puderzucker gut vermischen.
Ca. einen Esslöffel der Mascarpone mit einem Teelöffel geschlagener Sahne vorsichtig vermischen und kühl stellen.
Zur übrigen Mascarpone die violette Lebensmittelfarbe dazugeben und alles gut vermischen. Anschliessend vorsichtig die Sahne unterrühren.

Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, die violette Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Die weisse Creme ebenfalls in einen Spritzbeutel geben und auf jeden Cupcake kleine Punkte spritzen. Zum Schluss jeweils ein Stück der Milka Schokolade auf die Spitze des Toppings setzen.

Fertig sind die schokoladigen Milka-Cupcakes :)




Dienstag, 10. Juni 2014

Himbeer-Milchreis-Cupcakes

Meine neuste Cupcake-Kreation ist etwas gewagter, doch überzeugt im Geschmack vollkommen. Dieser Cupcake erinnert mich besonders an meine Kindheit, denn Milchreis war eine meiner Lieblingsspeisen von Oma ;)
Um die momentane Beerensaison voll auszunutzen, habe ich Himbeeren verwendet.
Und damit mir das Zubereiten vom Milchreis erspart bleibt, habe ich auf den Milchreis von Müller zurückgegriffen, welcher aber ebenfalls super schmeckt :)


 
 

und hier das Rezept:

 

Zutaten: für ca. 12 Stück
  • 120 g weiche Butter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 110 g Zucker
  • 2 Eier
  • 180 g Mehl
  • 120 ml Milch
  • 2 TL Backpulver
 
für die Füllung:
  • 1 Becher Müller-Milchreis
  • 12 Himbeeren
 
für das Topping:
  • 4 EL Mascarpone
  • 1 EL Himbeermarmelade
  • 24 Himbeeren
  • 100 ml Sahne
  • 120 g Puderzucker
  • Zuckerdekor
 
Zubereitung:
Backofen auf 190°C vorheizen und ein Muffinblech mit Förmchen auslegen.
Weiche Butter mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln untermixen. Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Die Masse auf die Papierförmchen verteilen und für ca. 22-25 Minuten backen.
 
Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, den mittleren Teil mit einer Gabel herausstechen und sie vollkommen auskühlen lassen.
Dann in die entstandene Mulde je einen Teelöffel vom Milchreis hineingeben. Je eine Himbeere auf den Milchreis setzen und anschliessend den Rest des Milchreis verteilen.
 

 
Für das Topping die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit Puderzucker und der Himbeermarmelade mischen. Die Sahne vorsichtig unterheben. Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, die Creme in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupcakes dressieren. Zum Schluss jeweils 2 Himbeeren und Zuckerdekor als Dekoration verwenden.
 
fertig sind die Himbeer-Milchreis-Cupcakes :)
 
 





Donnerstag, 5. Juni 2014

Erdbeer Milka Cupcakes

Die Erdbeerzeit ist nun endlich in vollem Gange! Und gibt es da eine bessere Kombination als die leckeren roten Beeren mit Schokolade? Ich glaube nicht :) Deshalb habe ich meine neuste Cupcake-Kreation mit den süssen Früchten und der Erdbeer-Schokolade von Milka verfeinert.
Als Füllung für den Vanilleteig habe ich ein Erdbeermus verwendet, welches sich auch in der Creme fürs Topping befindet. Als Dekoration dienen die Schokolade und ebenfalls die Erdbeeren.
Eine fruchtig-schokoladige Versuchung :)


 

und hier das Rezept:

 

Zutaten: für  ca. 12 Stück
 
 
für die Cupcakes:
  • 3 Eier
  • 120 g weiche Butter
  • 130 g Zucker
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 100 ml Milch
  • 190 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
 
für die Füllung:
  • ca. 200 g Erdbeeren (wobei 50 g des Erdbeermus für die Creme sind)
  • 1 Schuss Zitronensaft
  • 50 g Puderzucker
 
für das Topping:
  • 120 ml Sahne
  • 4 EL Mascarpone
  • 120 g Puderzucker
  • 50 g vom Erdbeermus
  • 12 Stücke der Erdbeer-Schokolade von Milka
  • 12 Erdbeer-Scheiben
 
 
Zubereitung:
Den Backofen auf 190° vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.
Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier einzeln untermixen. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch zum Teig geben. Die Masse auf die Förmchen verteilen und für ca 22-25 Minuten backen.
 
In der Zwischenzeit die Erdbeeren mit dem Zitronensaft und dem Puderzucker pürrieren und kalt stellen.
 
Wenn die Cupcakes fertig gebacken sind, den mittleren Teil mit einer Gabel herausstechen. In das entstandene Loch wird nun das Erdbeermus gefüllt. (50g aufheben fürs Topping)
 
Für das Topping die Sahne steif schlagen. Mascarpone mit dem Puderzucker und 50 g vom Erdbeermus vermischen. Die Sahne zum Schluss sehr vorsichtig unterheben.
 
Wenn die Cupcakes vollständig ausgekühlt sind, die Creme fürs Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf die Cupacakes dressieren.
Die Erdbeeren in Scheiben schneiden und je eine Scheibe auf die Spitze des Toppings setzen. Als weitere Dekoration dient je ein Stück der Schokolade.
 
Fertig sind die fruchtig schokoladigen Cupcakes :)
 
 





Donnerstag, 15. Mai 2014

bonne maman Maroni Cucpakes

Mit Abstand meine Lieblings-Cupcakes!!! :)

Ich weiss, es ist nicht gerade die typische Maroni-Zeit, doch ich bin so ein Fan von den Kastanien in jeglicher Form, dass es bei mir auch Maroni im Frühling gibt.
Durch meine zahlreichen Frankreich-Aufenthalte, entdeckte ich meine Vorliebe für Maroni. Die verschiedensten Desserts lassen sich mit dem bekannten Maroni-Pürree (Vermicelles) zubereiten.
Eine weitere Köstlichkeit ist die Crème de Maron, ein Brotaufstrich, der zum Glück seit Kurzem auch bei uns erhältlich ist ;) Diesen habe ich bei meinen Cupcakes als Füllung verwendet. Als Teig habe ich einen Schoko-Maronen-Teig zubereitet. Als Topping dient eine leichte Maronicreme, die mit meinen selbstgemachten Vermicelles-Pralinen dekoriert wurde.
Die Cupcakes schmecken nicht nur ausgezeichnet, sondern sind auch ein echter Hingucker.


 
 

und hier das Rezept:

Zutaten: für ca. 12 Stück
 

für die Cupcakes:
  • 120 g Zucker
  • 110 g weiche Butter
  • 1 Pkg Vanillezucker
  • 80 g Schokolade
  • 2 Eier
  • 120 ml Milch
  • 180 g Mehl
  • 50 g Maroni-Pürree (tiefkühl)
  • 2 TL Backpulver
für die Maroni-Pralinen:
  • 150 g Maroni-Pürree (TK)
  • 50 g Staubzucker
  • 2 TL Rum
  • 50 g dunkle Schokolade
für die Füllung:
  • ca. 1/2 Glas Maroni-Brotaufstrich (von bonne maman)
  • 2 EL Milch
für das Topping:
  • 150 ml Sahne
  • 50 g Maroni-Pürree (TK)
  • 3 EL Mascarpone
  • 120 g Puderzucker

Zubereitung:

Am besten ist es, wenn man mit den Pralinen beginnt, da diese ein Zeit lang kalt gestellt werden müssen.
Ich habe es bei meinem Rezept genau so berechnet, dass man eine Packung vom tiefgekühlten Maroni-Pürree braucht. Dieses am besten schon am Vortag in den Kühlschrank stellen, damit es auch wirklich aufgetaut ist.

Für die Pralinen 150g des Pürrees mit dem Staubzucker und dem Rum mischen. Die Schokolade bei niedrigster Temperatur schmelzen. Die Maronimasse in einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle geben und auf eine grosse Platte oder Teller dressieren. Auf die Spitze je einen Klecks geschmolzene Schokolade geben. Die fertigen Pralinen in den Kühlschrank stellen bis die Schokolade fest geworden ist.

Für die Cupcakes ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Backofen auf 180°C vorheizen. Die weiche Butter mit dem Zucker, dem Maroi-Pürree und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Die Schokolade bei niedrigster Stufe schmelzen. Die Eier einzeln unter die Masse mixen. Die geschmolzene Schokolade etwas auskühlen lassen und ebenfalls zum Teig geben. Mehl mit Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Nun die Masse auf die Papierförmchen verteilen und für ca. 22-25 Minuten backen.

Für die Füllung ca. ein halbes Glas vom Maroni-Brotaufstrich mit 2 Esslöffel Milch mischen. (Wenn die Füllung nicht ausreicht, hat man ja schnell wieder für Nachschub gesorgt ;)

Für das Topping die Sahne steif schlagen. Das Maronipürree mit der Mascarpone und dem Puderzucker aufschlagen. Die Sahne vorsichtig unterheben und bis zur Verwendung kühl stellen.

Die Cupcakes auskühlen lassen und anschliessend mit der Füllung füllen.

Die Creme fürs Topping in einen Spritzbeutel mit Sterntülle geben und auf die Cupcakes dressieren. Zum Schluss die festgewordenen Pralinen vorsichtig von der Unterlage lösen und auf die Spitze des Toppings setzen.

Fertig sind meine absoluten Lieblings-Cupcakes, die zudem noch ein echter Hingucker sind :)
Gutes Gelingen!